Winterpause

 

Das Ringtraining startet wieder im April 2020

Spätjahresprüfung

am Samstag, 30. November 2019

 

Leistungsrichter: Alexander Rath

 

Geprüft wird in den Sparten

Sachkunde, Begleithund (BH/VT)

Rettungshunde (RH1 und RH2 A + B)

Internationale Zucht- und Nachwuchsschau für Deutsche Schäferhunde

 

 

 

Am 29.09.2019 wurde eine Zucht- und Nachwuchsschau für Deutsche Schäferhunde ausgerichtet.
Robert Lang, Zuchtrichter, der Landesgruppe Baden, beurteilte 33 teilnehmende Hunde in den Klassen Stockhaar und Langstockhaar, unterteilt in die Gruppen Nachwuchs, Junghund, Jugend sowie Gebrauchshund. Desweiteren war auch der Richteranwärter Jens Lampertus zugegen, der sich in der Ausbildung zum Zuchtrichter befindet.
Bei der Standmusterung wurde der Körperbau, das Erscheinungsbild und Farbgebung bewertet. Danach sind Lauffreude, Kondition und Temperament Bestandteil der Gangwerksprobe.
Jeder Hund wurde nach der Vorführung detailliert besprochen, d.h. die erreichte Bewertung wurde erklärt.
Bemerkenswert war, das erfolgreiche Teilnehmer der Bundessiegerzuchtschau, welche vom
5. bis 8. September in Nürnberg stattgefunden hat, sich in Ottersweier zur Klassifizierung stellten.
Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher war bestens gesorgt.

 

Bilder in der Bildergalerie

 

 

 

 

WICHTIGER TERMIN

 

Am Samstag, den 08.06.2019 findet um 19.30 Uhr eine Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt.

 

Es wird um zahlreiches Erscheinen gebeten.

 

 

 

Wir gratulieren

Wesenstest

 

Wir sind für den Wesenstest gerüstet. Geübt werden kann bei uns jeden Samstag ab 18.00 Uhr.

Ringtraining

 

Am 16.03.2019 starten wir mit dem Ringtraining.

Beginn jeweils 17.00 Uhr.

Internationale Zuchtschau für Deutsche Schäferhunde

 

Am 07.10.2018 wurde beim Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Ottersweier, eine Zucht- und Nachwuchsschau ausgerichtet.
Harald Hohmann, Zuchtrichter und Landesgruppenvorsitzender, beurteilte 40 teilnehmende Hunde, Stockhaar und Langstockhaar, in den Klassen Nachwuchs, Junghund, Jugend, Gebrauchshund.
Bei der Standmusterung wurde der Körperbau, das Erscheinungsbild und Farbgebung bewertet. Danach sind Lauffreude, Kondition und Temperament Bestandteil der Gangwerksprobe.
Jeder Hund wurde nach der Vorführung detailliert besprochen, d.h. die erreichte Bewertung wurde erklärt.
Teilgenommen haben auch die beiden Ortsgruppenmitglieder Hermann Krell mit Olex von Melanchthon in der Gebrauchshundeklasse Rüden, Stockhaar und Beate Sauerbrunn mit Jil von Melanchthon in der Junghundklasse Hündinnen, Langstockhaar. Die Bewertungen sind dem Alter bzw. der Startklasse entsprechend unterschiedlich. Olex erhielt die Bewertung vorzüglich, Jil die Bewertung sehr gut. Beide Hunde erhielten somit die beste Bewertung.

 

Die tierärzliche Betreuung hatte an dieser Zuchtschau der gebürtige Ottersweierer Dr. med. vet. Uwe Biniok der ebenfalls seinen Deutschen Schäferhund Kenn von der Eselsburg in der Judendklasse Rüde, Stockhaar, ausstellte und ein sehr gut erhielt.

Für das leibliche Wohl der Teilnehmer und Besucher war bestens gesorgt.

 

RINGTRAINING SOMMERPAUSE

 

Das nächste Ringtraining findet am 15.09.2018 statt.

 

 

Frühjahresprüfung

 

 

Am vergangenen Samstag, den 03.03.2018 fand die diesjährige Frühjahresprüfung beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier statt.

 

Der Leistungs- und Zuchtrichter Harald Hohmann beurteilte die Leistungen der Hunde sowie der Hundeführer nach Internationaler Prüfungsordnung. Bei der Begleithundeprüfung wurde die Leinenführigkeit, Freifolge sowie die technischen Übungen Sitz und Platz beurteilt. Als weiteren Punkt wurden die Teams im Straßenverkehr in verschiedenen alltäglichen Situationen überprüft. Das Verhalten gegenüber Autos, Fahrradfahrern und Joggern sowie die Begegnung mit fremden Hunden wurde getestet.

 

Die Begleithundeprüfung bestanden Sabine Winkler mit Kim sowie Jeannot Guth der sich mit dem Geschwisterpaar Mya und Maik de L’etang Willersin den kritischen Augen des Richters stellte. Das Ziel der Fährtenprüfung 1(FPr1) erreichte Jürgen Sauer mit seinem Charly von den Klosterspatzen mit 90 Punkten. Günther Eberle mit Dusty vom Waidlerbluat erhielt bei der Fährtenprüfung (FPr 3) mit der Maximalpunktzahl von 100 Punkten ein vorzüglich.

 

Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt.

 

Bilder in der Bildergalerie.

 

Jahreshauptversammlung

 

Am Samstag, den 27.01.2018 fand die Jahreshauptversammlung beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier, statt.

 

Der 1. Vorsitzende Karl Zoike konnte viele Vereinsmitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder der OG wurden die Berichte des Vorsitzenden, des Schriftwartes, Übungswartes, Kassenwartes und Zuchtwartes verlesen. Hier wurde in allen Berichten ein aktives Vereinsleben geschildert. Der Bericht der Kassenprüfer war ebenso positiv, so dass die Entlastung des Kassenwartes und anschließend der Gesamtvorstandschaft erfolgen konnte.

 

Im vergangenen Jahr wurden eine Prüfung, als auch eine Zuchtschau durchgeführt. Die Teilnahme am Dorfachbachfest war selbstverständlich für die Ortsgruppe. Karl Zoike lobte hier das Engagement der Vereinsmitglieder.

 

Für das neue Jahr wurden die Termine für Prüfungen und der Durchführung einer internationalen Zuchtschau bekanntgegeben.

 

Als weiterer Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl der Vorstandschaft an. In ihrem Amt wurden der 1. Vorsitzende Karl Zoike, der Zuchtwart Joachim Bäuerle, der 1. Übungswart Günther Eberle, der 2. Übungswart Jürgen Sauer, die Kassenwartin Anneliese Zoike sowie die Schriftwartin Beate Sauerbrunn bestätigt. Neu hinzu kam Eberhard Klump als 2. Vorsitzender.

 

Karl Zoike konnte dann das Mitglied Beate Sauerbrunn mit einer Urkunde und einer Nadel für ihre 25jährige Mitgliedschaft beim Hauptverband ehren. Er überreichte ihr als Anerkennung seitens des Vereins für ihre Tätigkeit als Schriftwartin und für ihr aktives Mitwirken beim Übungsbetrieb und anfallenden Arbeiten einen Blumenstrauß .

 

Des weiteren konnte Thomas Meier für 25 Jahre Mitgliedschaft im Hauptverband ebenfalls mit Urkunde und Nadel geehrt werden. Hier hob Karl Zoike die Tätigkeiten von Thomas Meier besonders hervor. Thomas Meier war 11 Jahre erster Übungswart; 3 Jahre zweiter Übungswart; 6 Jahre zweiter Vorsitzender und viele Jahre als Schutzdiensthelfer tätig. Durch seine Fachkenntnisse konnte er in dieser Zeit dem Verein viele gute Impulse geben. Er bedankte sich bei Thomas Meier ganz herzlich für die vielen Jahre seiner Tätigkeit und überreicht ihm ein Präsent.

 

Die Jahreshauptversammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein und einem gemeinsamen Abendessen.

 

 

 

Auf dem Bild ist die neue Vorstandschaft zu sehen, von links nach rechts:

Florian Graf, Jürgen Sauer, Beate Sauerbrunn, Karl Zoike, Anneliese Zoike, Eberhard Klump, Joachim Bäuerle. Es fehlt Günther Eberle.

Auf dem Bild von links nach rechts: Beate Sauerbrunn, Thomas Meier und Karl Zoike

Spätjahresprüfung am 12.11.2017

 

Trotz der widrigen Wetterumstände waren zahlreiche Zuschauer vor Ort um sich vom Leistungsstand der Hundeportler zu informieren.

Der Leistungsrichter Friedrich Reichert beurteilte die Leistungen der Hunde sowie der Hundeführer. Hundeführer, die zum ersten Mal an einer Prüfung teilnahmen mussten die Prüfung zum sogenannten Sachkundenachweis ablegen. Hier mussten u. a. Fragen zur Haltung, Pflege und Fütterung als auch dem Verhalten der Hunde, Erziehung und Ausbildung beantwortet werden. Es bestanden die Teilnehmer Stefan Lorenz sowie Volker Graf.

Bei den weiteren Prüfungen nach Internationaler Prüfungsordnung (IPO1 – 3) wurden dann die Bereiche Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst beurteilt. Hier erreichten alle Teilnehmer mit ihren Deutschen Schäferhunden das Prüfungsziel. Die Prüfung nach IPO 1 bestand Thomas Lorenz mit Blitz vom grauen Star. In der Prüfungsstufe IPO 2 erreichte Helmut Mannßhardt mit Isko vom hinteren Löwen mit 286 Punkten die Bewertung vorzüglich. Auch Uwe Biniok mit Igor von der Schneiderei erreichte das Prüfungsziel IPO 2. Günther Eberle mit Dusty vom Waidlerbluat erhielt bei der Fährtenprüfung (FPr 3) mit 99 von 100 möglichen Punkten ebenfalls ein vorzüglich.

Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt.

 

 

Internationale Zuchtschau beim Schäferhundeverein Ortsgruppe Ottersweier

 

Am vergangenen Sonntag wurde beim Schäferhundeverein Ortsgruppe Ottersweier eine Zucht- und Nachwuchsschau für Deutsche Schäferhunde ausgerichtet.

 

Der Zuchtrichter Richard Brauch durfte hier die vorgeführten Hunde in den Klassen Nachwuchs, Junghund, Jugend und Gebrauchshund beurteilen / bewerten. Zusätzlich wurde unterteilt in Stockhaar und Langstockhaar. Kriterien wie Lauffreude, Kondition und Temperament beeinflussen die Bewertung. Jeder Hund wird nach der Vorführung detailliert besprochen, d.h. die erreichte Bewertung wird begründet bzw. erklärt.

Brauch zeigte sich sehr erfreut über die Vorführung durch 4 jugendliche Hundeführer.

Teilgenommen haben auch die beiden Ortsgruppenmitglieder Armin Fritz mit Nancy vom Kahlenberger Land in der Junghundklasse Hündinnen, Stockhaar und Beate Sauerbrunn mit Jil von Melanchthon in der Nachwuchsklasse Hündinnen, Langstockhaar. Die Bewertungen sind dem Alter bzw. der Startklasse entsprechend unterschiedlich. Nancy erhielt die Bewertung sehr gut, Jil die Bewertung vielversprechend.

 Für das leibliche Wohl der Teilnehmer bzw. Zuschauer war bestens gesorgt, hier bedankte sich der Schauleiter Joachim Bäuerle bei den Helfern der Ortsgruppe.

 

Starter der Gebrauchshundeklasse Hündin:
Nummer 12: Josy Lysandra Augsburger mit Aike TEAM Gigelsfelsen
Nummer 11: Luisa Rath mit Fränzi von der Schmietränke
!!!!! Weitere Bilder auf der Bildergalerie !!!!

EHRUNG

 

Ein halbes Jahrhundert

 

Der Verein für Deutsche Schäferhunde, Ortsgruppe Ottersweier ehrte das langjährigste Mitglied des Vereins. Der Verein wurde vor 56 Jahre gegründet und Grethel Metzinger ist dem Verein davon 50 Jahre ein treues Mitglied.  Der Vereinsvorsitzende Karl Zoike überreichte Frau Metzinger eine Urkunde, ein Fläschchen Wein und einen Einkaufsgutschein und bedankte sich herzlich für die langjährige Mitgliedschaft. Er wünscht Frau Metzinger, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiert, ein langes gesundes Leben und noch viele schöne Jahre im Verein für Deutsche Schäferhunde.

 

Grethel Metzinger mit Vorsitzendem Karl Zoike



Jahreshauptversammlung

Am Samstag, 21.01.2017 fand die Jahreshauptversammlung beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier statt.
Der 1. Vorsitzende Karl Zoike konnte viele Vereinsmitglieder begrüßen. Nach dem Totengedenken an die verstorbenen Mitglieder der OG wurden die Berichte des Vorsitzenden, des Schriftwartes, Übungswartes, Kassenwartes und Zuchtwartes verlesen. Hier wurde in allen Berichten ein aktives Vereinsleben geschildert. Der Bericht der Kassenprüfer war ebenso positiv, sodass die Entlastung des Kassenwartes und anschließend der Gesamtvorstandschaft erfolgen konnte.
Danach hatte Karl Zoike die angenehme Aufgabe Ehrungen für Mitglieder des Vereins für 40 Jahre und mehr Vereinszugehörigkeit vorzunehmen. Karl Zoike bedankte sich bei den zu Ehrenden Hilde Kanitzer, für die langjährige Unterstützung im Kantinendienst und Mitwirkung bei Veranstaltungen, bei Dieter Kopf der immer da ist, wenn man ihn braucht, bei Eberhard Klump und Alfons Beyrle die maßgeblich beim Bau des neuen Vereinsheimes tätig waren und immer noch unersetzlich sind.
Die Jubilare wurden durch den Vorsitzenden für ihre Treue und Verbundenheit zur Ortsgruppe mit einem Präsent und einer Urkunde geehrt.
Im letzten Jahr fanden mehrere Erziehungskurse für Anfänger und Fortgeschrittene unter der Leitung von Sabine Winkler und Thomas Meier statt, die sehr guten Anklang fanden. Der Vorsitzende bedankte sich herzlich bei den beiden und überreichte ihnen ein Präsent.
Durch den zuverlässigen Schutzdiensthelfer Florian Graf hat die Ortsgruppe die besten Voraussetzungen für die kommende Prüfungssaison.
Im neuen Jahr wird wieder eine internationale Zuchtschau durchgeführt.
Die Jahreshauptversammlung endete mit einem gemütlichen Beisammensein und einem gemeinsamen Abendessen.

 

Auf dem Bild sind zu sehen, von links nach rechts:
Vorsitzender Karl Zoike, Eberhardt Klump, Hilde Kanitzer, Alfons Beyrle und Dieter Kopf

 

 

 

 

 

Zucht- und Nachwuchsschau beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier, am 24.07.2016

Bilder der Zuchtschau unter Bildergalerie !

Am vergangenen Sonntag fand die Zucht- und Nachwuchsschau beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier statt.

Es waren 52 Teilnehmer aus Deutschland sowie u.a. aus Frankreich, der Schweiz, Finnland und Italien gemeldet. Die Zuchtrichter Jacky Beck und Hans Karl begutachteten die vorgeführten Hunde und vergaben die Prädikate sehr gut bzw. vorzüglich. Die Deutschen Schäferhunde waren in den verschiedenen Klassen Nachwuchs, Junghund, Jugend und Gebrauchshund sowie Langhaar und Stockhaar aufgeteilt. Für Zuchtschauen müssen Hunde in Vorprüfungen Leistungen erbringen und sie körperlich unter Beweis stellen. Die Beurteilung durch ausgebildete SV-Zuchtrichter erfolgt nicht nur aus dem Stand, sondern auch im ausdauernden Trab. Auch Kriterien wie Lauffreude, Kondition und Temperament beeinflussen die Bewertung. Für jede Zuchtschau wird der Hund mit gezieltem Training optimal vorbereitet.

 

In der Klasse Gebrauchshund Hündinnen – Stockhaar, konnte das Mitglied der Ortsgruppe Ottersweier, Beate Sauerbrunn mit ihrer Hündin Vega von Melanchthon den 3. Platz mit der Bewertung Vorzüglich erreichen.

Vega von Melanchton - Vorzüglich 3 !!

!!!  Es ist wieder soweit  !!!

 

Ab sofort führt die OG Ottersweier

 

wieder das Schau / Ringtraining durch.

 

Samstags von 16:30 Uhr - 18:00 Uhr !!!

 

Leitung: Zuchtwart - Joachim Bäuerle

 

1. Erziehungskurs 2016 beendet !

 

Im Frühjahr 2016 führte die OG Ottersweier den ersten Erziehungskurs für das Jahr 2016 durch. Begonnen hatte der Kurs mit einer Schnupperstunde. Danach wurde den Teilnehmern unter der Leitung von Thomas Meier jeden Samstag in 10 Vollstunden theoretisches und praktisches Wissen in der Hundeausbildung vermittelt. Gemeldet waren 14 Kursteilnehmer mit verschiedenen Hunderassen sowie Mischlingen aller Altersgruppen und Größen. Die jüngsten Hunde waren erst 5 Monate. Aufgrund der super Stimmung untereinander und dem fleißigen Training der Teilnehmer während der Woche konnte man in nur kürzester Zeit beachtlich Erfolge bezeichnen. Nach Ende des Kurses kamen fast alle Teilnehmer zum Ergebnis dass man am Anfang des Kurses mit einem solchen Ausbildungsstand in nur 10 Stunden nicht gerechnet hätte und ein Folgekurs unbedingt durchgeführt werden sollte.

 

Bilder zum Kurs unter Bildergalerie !

Frühjahresprüfung 2016 !

 

Prüfungserfolge beim Schäferhundeverein Ortsgruppe Ottersweier !

 

Am Sonntag, den 17. April  fand die Frühjahresprüfung beim Schäferhundeverein in Ottersweier statt. 10 Teilnehmer stellten sich bei widrigsten Wetterbedingungen der Leistungsrichterin Ingeborg Balonier aus Großostheim. Starker Dauerregen war an diesem Tag angesagt.

Als jüngster Teilnehmer bestand der 8 jährige Emilian Lorenz die theoretische Sachkundeprüfung sowie die Begleithundeprüfung (BH) mit seinem 2-jährigen Labradorrüden Ultimo. Als weitere Jugendliche bestand Marie Biniok ebenfalls die theoretische Sachkundeprüfung. Bestanden haben auch die Hundeführer Matthias Graf mit den Deutschen Schäferhunden Asco vom Niederbühler Tor sowie Uwe Biniok mit Ida und Igor von der Schneiderei die Begleithundeprüfung.

Die Begleithundeprüfung ist Voraussetzung für weitere Prüfungen gemäß Internationaler Prüfungsordnung.

Die Schutzhundeprüfung 3 (SPr3) bestand Armin Fritz mit Zina vom Wutachtal. Herbert Hummel mit Sunny vom Bühlerstein konnte die Fährtenprüfung 2 (FH2) bestehen. Claude Stöckel mit Halia war in der Prüfung nach Internationaler Prüfungsordnung 2 (IPO2) erfolgreich. In der Prüfungsstufe IPO 3 starteten Johann Krenn mit seinem belgischen Schäferhund Bones vom Roten Drachen und Günther Eberle mit seinem deutschen Schäferhund Dusty vom Waidlerbluat. Günther Eberle und Dusty wurden Tagessieger mit einer vorzüglichen Leistung. Das Team erreichte 287 von 300 möglichen Punkten.

Die Leistungsrichterin Ingeborg Balonier bestätigte einen überdurchschnittlichen Ausbildungsstand aller Hunde, welche trotz der widrigen Wetterumstände mit Dauerregen ihre Aufgaben erfüllten. Lobend wurde auch die Leistung des jungen Schutzdiensthelfers Florian Graf erwähnt.

 

Bildergalerie Frühjahresprüfung 2016 !

Jüngstes Ortsgruppenmitglied der OG Ottersweier besteht

die Begleithundeprüfung !

 

Am 17. April legte der erst achtjährige Emilian Lorenz mit seinem Rüden Ultimo, als bisher jüngstes Ortsgruppenmitglied der OG Ottersweier, erfolgreich die Begleithundeprüfung ab.

Zur ersten Begleithundeprüfung muss eine theoretische Prüfung mit den Themen Ausbildung, Erste Hilfe und Pflege des Hundes sowie die Organisation des SV abgelegt werden. Die theoretische Prüfung bestand Emilian „fehlerfrei“.

Danach wird eine praktische Prüfung im Bereich Gehorsam vorgeführt. Dazu gehört Leinenführigkeit, Freifolge und technische Übungen wie Sitz und Platz.

Zum Schluss wird das Team im Straßenverkehr in verschiedenen alltäglichen Situationen überprüft. Das Verhalten gegenüber Autos, Fahrradfahrern, Joggern, Rollerblades, Begegnung mit fremden Hunden wird getestet.

Alle Sparten konnte Emilian mit Bravour bestehen, was auch die amtierende Leistungsrichterin Ingeborg Balonier positiv bestätigte.  Bei der Prüfungsbesprechung erwähnte die Leistungsrichterin die hervorragende Bindung zwischen Emilian und Ultimo, sowie das sehr gute Vorführen des Hundes während der gesamten Prüfung.

 

Herzlichen Glückwunsch !

 

Weitere Bilder von Emilian und Ultimo in der Bildergalerie

Die ersten zwei Rettungshunde in der OG Ottersweier !!!

 

 

Am 26. März führte die Ortsgruppe Bretten Rinklingen ihre Frühjahresprüfung durch. Ein Höhepunkt dieser Prüfung war die Abnahme der Rettungshundeprüfung. Zwei Teilnehmer dieser Prüfung waren Beate Sauerbrunn und Hermann Krell mit ihren deutschen Schäferhunden Vega von Melanchthon und Olex von Melanchthon (beide Mitglieder des Schäferhundevereines Ottersweier). Zu dieser sehr umfangreichen Prüfung gehören Fährtenarbeit, Aufspür- und Anzeigearbeit einer Person, Unterordnung, Gewandheitsübungen und das Durchlaufen eins Hindernisparcours und eines Trümmerfeldes. Beate und Hermann konnten die Prüfung erfolgreich mit sehr guten Ergebnissen ablegen.

 

Herzlichen Glückwunsch !!!

 

 

Bilder der Prüfung unter Bildergalerie !!!!!

 

 

 

 

OG Ottersweier

 

Vereinsmeister 2015 !!!

 

Günther Eberle

 

mit seinem

 

Dusty vom Waidlabluat


Spätjahresprüfung OG Ottersweier !!!

 

 

Am Sonntag, 08. November 2015 fand bei der  Ortsgruppe Ottersweier die Spätjahresprüfung unter der Leitung des Leistungsrichters Bernd Fornal statt.

 

Bis auf einen Prüfungsteilnehmer, erreichten alle das gesteckte Prüfungsziel. Dies sind die Ortsgruppenmitglieder Günther Eberle mit Dusty vom Waidlerbluat (Prüfungsstufe IPO3), Thomas Meier mit Vee von der Osterwiese (Prüfungsstufe SPr1) und Armin Fritz mit Zina vom Wutachtal (Prüfungsstufe SPr2), alles Deutsche Schäferhunde. Dusty vom Waidlerbluat wurde anhand der erreichten Punktezahl ein Sehr Gut anerkannt. Vee von der Osterwiese erreichte ein Vorzüglich mit 97 von 100 erreichbaren Punkten.

 

Herbert Hummel aus Rheinau Honau bestand die FH2-Prüfung mit dem Deutschen Schäferhund Sunny vom Bühlerstein. Auf extrem schwerem Fährtengelände gelang es Sunny die, von einer fremden Person gelegten, Fährte sicher abzusuchen.

 

Die Begleithundeprüfung bestanden Carmen Armbruster und Oliver Scheck mit Bravour . Hier wurden nicht nur die Hunde geprüft, die Hundeführer mussten hier im Vorfeld eine theoretische Prüfung (Sachkundenachweis) ablegen, bevor es zum Gehorsamsteil und zu einem Verkehrsteil an einen neutralen Platz ging.

 

Der Leistungsrichter Bernd Fornal bestätigte einen hervorragenden Ausbildungs-stand der Hunde. Bemerkenswert sei auch die Leistung des Nachwuchshelfers Florian Graf, der seine erste Prüfung als Schutzdiensthelfer absolvierte.

 

Bilder zur Prüfung findet Ihr unter dem Link „Bildergalerie“

 

Vereinsausflug 2015 !!!

Am 05, September führte die Ortsgruppe Ottersweier einen Vereinsausflug durch. Los ging der Tag im Vereinsheim mit einem kleinen Sektempfang und leckeren Laugenteilchen, gesponsort von Franz Reithmeir und Theresia Gartner  (Bäckerei Gartner - Lauf). Bei noch gutem Wetter führte der Weg dann von Ottersweier nach Heidelberg, wo eine schöne Schiffsfahrt auf dem Neckar nach Neckarsteinach begann. Dort angekommen ging es sofort

weiter mit dem Bus zur Burg Guttenberg, wo wir gemeinsam ein tolles Mittagessen einnahmen. Gestärkt ging es vom Burgrestaurant direkt um die Ecke zu einer beeindruckenden Geifvogelschau ! Fast eine Stunde durften wir mehrere Greifvogelarten kennen lernen. Mit einem Bierchen und einem Viertele Wein im Bus ging es dann wieder Richtung Heimat, wo dann der Ausflug gegen Abend viel zu schnell zu Ende ging.

 

Bedanken möchten wir uns beim Busunternehmen Armbruster, vor allem beim Busfahrer Kurt Gartner für die super unkomplizierte Planung und eine tolle Fahrweise !!!

 

Zum Schluss möchte sich der Verein nochmal bei den Schutzdiensthelfern bedanken, die diesen Ausflug durch ihre Spende des ganzjährig gesammelten "Schutzdienst-Euro" erst ermöglicht haben. Vielen Dank an Marco und Florian !!!!!

 

Bilder zum Ausflug findet ihr in der Bildergalerie !!!

Dorfbachfest 2015 !!!

Der Schäferhundeverein OG Ottersweier hat sich beim Dorfbachfest 2015 wie immer hervorragend präsentiert und das Fest war ein voller Erfolg. Ohne die Hilfe einiger fleißiger Helfer wäre das nicht zu bewältigen. Deshalb bedanken wir uns bei all "Denjenigen" die den Verein so tatkräftig unterstützt haben. Der Dank gilt den helfenden Mitglieder und helfenden Nichtmitgliedern!


Besonderen Dank gilt der Familie Alfons Beyrle

für die Hofnutzung und eine Woche Auf- und Abbau, der Firma Gerhard Eckerle für den Rollbratengrill und allen Gästen die uns über die 

2 Tage besucht haben !!

 

Eure Vorstandschaft !!!!!

 

Bilder - siehe Bildergalerie !

Frühjahresprüfung der OG Ottersweier am 09.05.2015 !!!

Am Samstag, den 09. Mai 2015 fand beim Schäferhundeverein, Ortsgruppe Ottersweier die Frühjahresprüfung mit dem Leistungsrichter Klaus Binder statt.

Alle Prüfungsteilnehmer erreichten das Prüfungsziel. Dies sind die Ortsgruppenmitglieder Günther Eberle mit Dusty vom Waidlerbluat (Prüfungstufe IPO3), Jürgen Sauer mit Aik von Kyrstetten (Prüfungsstufe FPr3), Thomas Fallert mit Jefka vom Waisagrund (Prüfungsstufe FPr1) sowie Thomas Meier mit Vee von der Osterwiese (Prüfungsstufe SPr1), alles Deutsche Schäferhunde. Frank Schütterle bestand die FH2-Prüfung mit der Deutschen Schäferhündin Irka vom Heiligenwald. Die Begleithundeprüfung bestanden Michael Lang, von der Hundeschule Lang in Sasbach, mit dem Labrador Sunny from the Rhine Valley sowie Jutta Koffer mit dem Bouvier de Flandres Kobalt van d' Engelsehutte.

Der Leistungsrichter Klaus Binder bestätigte einen überdurchschnittlichen Ausbildungsstand aller Teams, besonders der IPO3 und FH2 - Hunde. Bemerkenswert sei auch die Leistung des Nachwuchshelfers Marco Meier, der seine erste Prüfung als Schutzdiensthelfer absolvierte. Eine hervorragende Leistung wurde Michael Lang, für die Vorführung des ihm zur Ausbildung anvertrauten Hundes, bestätigt.


Stützpunkttraining in Ottersweier unter Leitung der LG Baden !!!

Das Stützpunkttraining wurde am 22. März von Ilona und Bernd Fornal, Leistungsrichter

 der LG Baden, sowie dem Lehrhelfer der LG Baden, Konstantin Glaser, durchgeführt.


40 Teilnehmer zeigten von 9.30 bis 17.00 Uhr reges Interesse an den vorgestellten verschiedenen Methoden der Ausbildung. Außerdem gab es konkrete Hilfen für einzelne Hunde und Hundeführer bei unterschiedlichsten Ausbildungsproblemen, sei es Gehorsam, Apportieren oder Schutzdienst. Das Verhalten der vorgeführten Hunde wurde nach den Übungen detailliert besprochen.

 

Die beiden Nachwuchshelfer der OG Ottersweier, Marco Meier und Florian Graf konnten ihre Kenntnisse im Schutzdienst unter Anleitung von Konstantin Glaser in Theorie und Praxis erweitern.

 

Thomas Meier, stellvertretender Vorsitzender der Ortsgruppe Ottersweier, bedankte sich nach dem Stützpunkttraining bei den Leistungsrichtern, dem Lehrhelfer sowie den eigenen Ortsgruppenmitgliedern durch deren Einsatz dieser Tag als gelungen bezeichnet werden kann. Aufgrund des hohen Interesses könnte man sich eine Wiederholung eines solchen Trainings durchaus vorstellen.

 

Bilder vom Stützpunkttraining unter Bildergalerie !!

Jahreshauptversammlung, 24.01.2015 mit Neuwahlen !!

Bei der Jahreshauptversammlung des Schäferhundevereines, Ortsgruppe Ottersweier wurde am Samstag, den 24.01.2015 der Vorstand neu gewählt.

In ihrem Amt wurden der 1. Vorstand Karl Zoike, der 2. Vorstand Thomas Meier, der Zuchtwart Joachim Bäuerle, der 1. Übungswart Günther Eberle, der 2. Übungswart Jürgen Sauer sowie die Kassenwartin Anneliese Zoike bestätigt.

Neu hinzu kam Beate Sauerbrunn als Schriftwartin für den im letzten Jahr verstorbenen Schriftwart Gerhard Schindler. Es konnte auch der neue Schutzdiensthelfer Marco Meier vorgestellt werden.

Bei der Jahreshauptversammlung erinnerte man sich an die Aktivitäten des letzten Jahres und teilte gleichzeitig die Vorhaben für das Jahr 2015 mit. Dies sind unter anderem die Ausrichtung einer Zuchtschau, Frühjahres- und Spätjahresprüfung, die Vatertagswanderung sowie die Teilnahme am Dorfbachfest.

Alle Aktivitäten erfordern einen großen Einsatz an Zeit und Arbeit außerhalb der Trainingszeiten. Hier wurde erwähnt, dass die Bewirtung der Vereinsgaststätte von Mitgliedern der Ortsgruppe durchgeführt wird.

Die Vereinsgaststätte ist während des Übungsbetriebs auch für Nichtmitglieder geöffnet.